Language
Language
Hotline: +49 1234 5678 your@company.com
Login
  • Quantum
  • Gründung des Vereins "Hundefreunde Nörten-Hardenberg"
Start

Gründung des Vereins "Hundefreunde Nörten-Hardenberg"

Hallo liebe Hundefreunde,

Es ist soweit!
Dank einer tollen Gruppe und einigen Treffen steht nun die vorläufige  Satzung, so dass wir am 12. September den Verein "Hundefreunde Nörten-Hardenberg"  gründen werden!


Die Gruppe hat sich nach ausführlichem Abwägen aller Optionen und Bedingungen dafür entschieden, die Fläche der Gemeinde (leider aufgrund der kleinen Fläche von ca 1300 qm vorerst nur vereinsintern) zu nutzen und die Möglichkeit auf Erweiterung zur Streuobstwiese (als Verein) in Angriff zu nehmen.
Das gemeindliche Grundstück

Streuobstwiese

Eine mögliche Stelle zur Überquerung des Rodebachs. Leider eine kostspielige Angelegenheit.  
 
Im folgenden sind hierfür die Vorgaben des Landkreis Northeim aufgeführt:

·   Eingrenzung des geplanten Hundeplatzes mit grobmaschigen Wildschutzzaun unter Einhaltung eines beidseitigen Gewässerrandstreifens von 5,0 m entlang des Rodebaches (Antrag gem. §78 Wasserhaushaltsgesetz).

·   Freihaltung eines ca. 2,0 m breiten Gewässerzuganges für Schöpfzwecke.

·    Bei Errichtung eines Brückenbauwerkes Einhaltung eines Freibordes von 0,5 m über HQ 100 und Brückenkonstruktionsunterkante. Etablierung der Fundamente außerhalb des Gewässerprofils. Keine Anrampung quer im Überschwemmungsgebiet (Antrag gem. § 57 Niedersächsisches Wassergesetz). Brücke möglichst im gehölzfreien Uferbereich platzieren.

·     Schutz der vorhandenen Obstbäume (63/39; 62/38) mittels Holpfählen und Einzäunung


Der ausschlaggebende Grund für diese
Entscheidung war der Wunsch, unseren Hunden bereits zum nächsten Leinenzwang einen Freilauf ermöglichen zu können.

Dies wäre mit dem alten Grillplatz aufgrund des bürokratischen Aufwandes (Entlassung aus dem LSG) nicht machbar gewesen. Hier werden uns von seitens des Landkreis Northeim leider zu viele Steine in den Weg gelegt, die ein kleiner Verein finanziell so nicht tragen kann.
 Das ist sehr schade, denn diese Fläche wäre mit über 3000qm optimal für einen Hundefreilauf geeignet. Das Gelände gehört den Grafen von Hardenberg, die diese Institution aus Sicht der Förster und Jäger dort sehr begrüßen würden, da im gesamten Waldgebiet die Hunde eigentlich immer an der Leine zu führen sind.
Der alte Grillplatz



Die gemeinsamen Gassirunden und Spieltreffen haben ihren Teil dazu beigetragen,  dass wir mittlerweile ein buntes Trüppchen geworden sind, wo es immer fröhlich zugeht und man sich gegenseitig mit Erfahrungen, Trainings- und Spieletips weiterhilft.

Wer von Euch bei der Gründung dabei sein möchte, kann gerne  spontan zu den Gassirunden hinzukommen (damit man sich beschnuppern kann, bevor solch eine bedeutende Veranstaltung im Sinne unserer Fellnasen stattfindet ☺ ).

Jeder ist herzlich dazu eingeladen!!

Schickt mir einfach in einer PN Eure Namen (und Foto vom Doggy) und eine Handynummer.

Liebe Grüße,
Nicole



Anbei ein Artikel aus dem heutigen GT, der die Notwendigkeit einer Hundefreilauffläche hervorhebt.
http://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Goettingen/Themen/Tageblatt-tierisch/18-Hektar-grosse-Freilaufflaeche-fuer-Hunde-bei-Scharbeutz
 
© All rights reserved

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.